Unsere Gemeinde

Glaubensgrundlage
Verbindliche Grundlage für unseren Glauben und unser Leben ist die Bibel als das geoffenbarte Wort Gottes und das apostolische Glaubensbekenntnis.

Selbstverständnis
Wir sind Nachfolger von Jesus Christus, dem Erlöser der Welt und unserem persönlichen Retter und Herrn. Wir bekennen, dass wir Vergebung unserer Sünden empfangen haben und immer wieder empfangen.
Dieses Bekenntnis setzt die  Zuwendung im Glauben zu dem menschgewordenen, gekreuzigten, auferstandenen, erhöhten und wiederkommenden Sohn Gottes voraus. Wir vertrauen darauf, dass die  Wirkungen dieses Glaubens durch den Heiligen Geist in unserem Leben sichtbar werden.Wir achten aufeinander.
Das Vorbild neutestamentlicher Gemeinden lehrt uns, uns gegenseitig zu helfen.  Wenn unser Verhalten den biblischen Ordnungen nicht entspricht, lehrt uns die Bibel, uns gegenseitig zu ermuntern und – sofern es geboten ist – auch einander zu ermahnen.

Auftrag
Wir leben als Gemeinde nach dem Vorbild der im Neuen Testament beschriebenen Gemeinden, d.h. wir haben den Auftrag, Gott anzubeten, das ganze Wort Gottes zu verkündigen, Gemeinschaft der Glaubenden zu pflegen und unseren Nächsten in diakonischer Verantwortung zu dienen.
Dies alles tun wir mit dem Anliegen, das Wesen Gottes und seine Liebe sichtbar zu machen. Uns ist eine für alle Menschen verständliche und lebensnahe Verkündigung wichtig.
Durch altersgemäße Verkündigung helfen wir Kindern und Jugendlichen zu erfahren, wie man Christ wird und in einer Beziehung zu Gott lebt.

Taufe
Wir praktizieren die Taufe der Glaubenden. Um der Bedeutung der Taufe als wesentlichem Glaubensschritt und Zeugnis vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt gerecht zu werden, gestalten wir Taufen als Feste der Gemeinde.
Unsere neugeborenen Kinder stellen wir im Rahmen eines öffentlichen Gottesdienstes unter den Segen des allmächtigen Gottes.
Christen, die bereits als Kinder getauft wurden, können aus dem Gebet heraus und in der Verantwortung vor Gott entscheiden, ob sie ihre Kindertaufe als gültige Taufe ansehen.

Das Mahl des Herrn (Abendmahl)
Wir feiern regelmäßig das Mahl des Herrn. Andere Christen sind herzlich eingeladen, als Gäste daran teilzunehmen. Voraussetzung ist eine persönliche Glaubensbeziehung zu Jesus Christus. Vor jedem Mahl prüft sich jeder selber im Sinne von 1. Kor. 11,28. Das Mahl des Herrn ist der Gemeinde als Geschenk von Jesus Christus gegeben. Deshalb feiern wir es in der Regel gemeinsam in der Gemeinde.
Kinder nehmen in der Regel nicht am Mahl des Herrn teil. Im Einzelfall klären die Eltern mit ihrem Kind im persönlichen Gespräch, ob die Voraussetzungen erfüllt sind.

Unser Leitbild:
Als FeG Renningen sehen wir uns dazu berufen, den Menschen in Renningen und Umgebung mit der froh machenden und befreienden Botschaft von Jesus Christus zu dienen.
Darum wollen wir Menschen helfen, Jesus persönlich kennen zu lernen, und sie auf dem Weg mit Jesus begleiten.
Einen besonderen Schwerpunkt unserer Berufung sehen wir darin, Ehen, Familien und Kinder sowie Jugendliche zu unterstützen und Hilfe zu gelingenden Beziehungen anzubieten.